Biber

Die Biber sind zwischen 5 und 6 Jahren alt und somit die jüngsten Mitglieder der Pfadiabteilung. In der Biberstufe steigen die Kinder ins Pfadileben ein. Sie finden hier Raum, sich selber und andere Kinder besser kennen zu lernen und erhalten die Möglichkeit, die Welt und deren Vielfältigkeit zu entdecken. Die Vorbilder für die Biber sind die beiden Biber-Figuren Sori und Mauna, welche die Biber spielerisch an die Pfadi heranführen.

 

In der Biberstufe machen die Biber neue Erfahrungen, bringen sich ein, erzählen und äussern ihre Gedanken, lösen kleine Aufgaben selber. Die können ihren Bewegungsdrang auf spielerische Weise ausleben, trainieren ihre Koordinationsfähigkeit und lernen den eigenen Körper und seine Möglichkeiten kennen. In der Gruppe machen sie gemeinsame Erfahrungen, halten Gruppenregeln ein und entwickeln Neugierde für die anderen Kinder.

Die Beziehung zur Umwelt wird gefördert, indem die Biber neue Orte in ihrer Umgebung entdecken, mit Pflanzen und Tieren in Kontakt kommen und lernen, zur Natur Sorge zu tragen.

 

In der Biberstufe wird den Kindern ermöglicht, dass sie über Grosses und Kleines staunen, Freude haben und ruhige Momente erleben können. Die Aktivitäten sind so gestaltet, dass die Kinder ihr Fantasiebedürfnis ausleben können.

 

Der Wahlspruch der Biberstufe lautet: Mit Freude dabei.

 

Die Aktivitäten der Biberstufe werden von Leitenden betreut, welche über 20 Jahre alt sind und bereits Leitungserfahrung haben. Die Aktivitäten finden ungefähr im Rythmus von zwei Wochen statt. In der Biberstufe werden keine Lager durchgeführt.